zurück Vlies

Teich im Winter
Der Teich friert in der Regel im Winter zu. Je nach Temperatur und länge der Frostperiode bildet sich auf der Teichoberfläche eine Eisschicht. Ab einer Eisdicke von 4 cm. ist das Eis auf dem Teich in der Lage einen Menschen zu tragen. Jetzt ist die Zeit gekommen seine Schlittschuhe auszupacken und der trüben Jahreszeit noch angenehme Stunden im Winter zu entlocken. Garten 30823
Bei Richtiger Randbebauung und ohne Fischbesatz übersteht der Teich dies ohne Schäden. Auch auf die Teichpflanzen hat das zufrieren keine schädigende Nachwirkungen. Wenn Fische im Teich überwintern sollte man solche Aktivitäten doch lieber lassen. Mit jeder Erschütterung bauen sich kleine Druckwellen aus die schädigend auf die Luftblasen der Fische einwirken. Auch wirkt der Stress indem die Fische verfallen sich störend auf die Winterruhe ein. Man kann es vergleichen indem man sich vorstellt in einer Telefonzelle zu sitzen und es schlägt ständig jemand mit einem Hammer darauf. Ein Teich mit Fischbesatz ist auch im Winter zu beobachten. Wichtig ist es das man schon beim Teich bauen an eine ausreichende Tiefe gedacht hat. Mindestens 80 cm. sollte er schon Tief sein. Sind einheimische Fische eingesetzt so werden sie einen normalen Winter im Teich überstehen. Der Koi im Teich hat es ein bisschen schwerer. Zu dem Thema Koi findet man vielleicht auf der Ratgeberseite auf  Teich-bauen.com mehr Informationen.
Geschrieben am 20.1.2008
Siegfried Czerwonka
Czebra Versand GmbH
Teichfolie Konfektion und Versand
www.siggi0001.de

 
Teichfolie Sand